Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Strategie 2024

An dieser Universität entsteht Zukunft. Sie ist ein Ort der konstruktiven Neugier, und damit des Zulassens und des Ermöglichens. Wir durchleuchten das Gestern mit wissenschaftlicher Leidenschaft, wir reflektieren die Gegenwart mit kritischem Geist und wir finden Lösungen für das Morgen. Das geht nur, wenn wir alle der Forschung und Lehre den entsprechenden Stellenwert einräumen und die Herausforderungen, die sich der Universität stellen, in einem aktiven Miteinander bewältigen.

Die Universität Graz ist international anerkannt, gut vernetzt und leistungsstark. Als eine der größten Universitäten Österreichs hat sie nicht nur eine Verantwortung für die Menschen die an ihr arbeiten und studieren, sondern auch für den Standort an sich.

Wir setzen uns verstärkt mit der Digitalisierung auseinander – in Lehre und Forschung ebenso wie in der Anwendung. Dabei geht es nicht um die Digitalisierung an sich, sondern um die Fähigkeit, sich selbst in der digitalen Welt zu bewegen und diese aktiv zu gestalten. Wir wollen uns mit den gesellschaftspolitischen Fragen sowie den Chancen und Risiken, die durch die Digitalisierung entstehen, auseinandersetzen - nur auf die technologische Seite zu sehen, ist zu wenig. Auch hier haben wir als Allgemeinuniversität eine besondere Stärke.

Die Internationalisierung folgt zwei strategischen Zielen: Zum einen soll die Universität Graz in Forschung und Lehre als international konkurrenzfähig verankert werden, zum anderen ist sie als Ort der internationalen Kooperation und Weltoffenheit zu gestalten. Dafür müssen wir uns entsprechend um die internationalen Studierenden sowie Forscherinnen und Forscher vor Ort kümmern und die Mehrsprachigkeit am Campus fördern. Die persönliche Erfahrung mit unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen ist prägend und vertieft generell das Verständnis für kulturelle und sprachliche Vielfalt.

Im Zentrum all unserer Bemühungen müssen aber die Menschen stehen, die sich mit der Universität Graz einlassen. Dies gilt für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen ebenso wie für unsere Studierenden. Die Förderung von Talenten, ein gutes Arbeitsumfeld und vor allem Gleichstellung und Diversität sind uns wichtige Anliegen, die in alle Bereiche der Universität hineinreichen.

Kontakt

Mag.

Andreas Raggautz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1800


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.